News

Haidershofen und Wolfern machen gemeinsame Sache

Geschrieben von:

altMehr als eine Zweckgemeinschaft sollte es schon sein. Seit der Saison 2014/2015 haben sich - mit Wolfern und Haidershofen - zwei etablierte Vereine im Frauenfussball in der Region Steyr auf eine Zusammenarbeit geeinigt. Whrend Wolfern die 2. Mannschaft nicht mehr fr den Spielbetrieb anmeldete und gleichzeitig beim ASV Haidershofen Kaderprobleme auf Grund mehrerer Abgnge auftauchten war die Idee eines gemeinsamen Teams schnell geboren. Nach einer intensiven Abstimmung ber Ziele und Voraussetzungen wurde eine Vereinbarung getroffen, von der beide Vereine profitieren knnen.

Weiterlesen: Haidershofen und Wolfern machen gemeinsame Sache

 

Geschrieben von: Selina Angerer

alt

Nachdem sich Wolferns neue Nr. 1, Jennifer Greincker, nach dem ersten Rckrundenspiel verletzte, war guter Rat teuer. War doch die Stammkeeperin aus dem vergangenen Herbst, Verena Sulzner, ebenfalls verletzt. Die Lsung lag nahe ...und hat Charme.

Barbara Darmann, ehemalige Kapitnin und uneingeschrnkte Fhrungsspielerin der Wolferner Damen, erklrte sich bereit fr ihren alten Verein nochmals die Schuhe zu schnren bzw. die Handschuhe berzustreifen.

Weiterlesen:

   

Mit neuem Trainer ins neue Jahr

Geschrieben von: Katharina Knogler

Nach der langen Winterpause ist es nun wieder soweit: Fr die Bienen beginnt heute, am 29.03.2014, die Frhjahrssaison, fr die in den letzten Wochen hart trainiert wurde. Als ersten Gegner im neuen Jahr erwarten sie die Damen aus Innsbruck. (Union SV Wolfern : Wacker Innsbruck 1b, 14.00 Uhr in Wolfern).


Nach der erfolgloaltsen Herbstrunde, in der die Wolferner Mdels auf den letzten Platz gerutscht sind, starten sie nun voller neu geschpfter Hoffnung in die 10. Runde. Denn seit 2014 hat nun ein erfahrener und regional vielerorts bekannter Trainer das Ruder bernommen: Dietmar Postlmayr, dessen 37-jhrige Trainerkarriere ihn bereits in viele Vereine, wie z.B. den SK Vorwrts Steyr, Grn-Wei Micheldorf, die Union Dietach oder den LASK geleitet hat. Weiters fhrten ihn seine Wege u.a. zur SV Austria Tabak (heute Blau-Wei Linz), zur ATSV Steyr, nach Bad Hall - und nun zu unseren Damen der 2. Bundesliga in Wolfern. Er lst somit Thomas Grnzweil als Trainer der A-Mannschaft ab, welcher der Union SV Wolfern jedoch weiterhin als Coach der zweiten Mannschaft erhalten bleibt.

Weiterlesen: Mit neuem Trainer ins neue Jahr

   

Seite 3 von 14